Europameister  2006  2012  2013                                                            

Vize-Europameister 2005  2007

 

 Impressum

Aktuelle Seite: AktuellIaidothekIn Memoriam - Sagawa Sensei

In Memoriam Sagawa Sensei

hakuo sagawa

Sensei Sagawa Hakuo, 9. Dan Iaido Hanshi, 8. Dan Kendo Kyoshi

Geboren am 8. Feb. 1917 (Taisho 6) in Fukushima Ken, Shiragawa Gun, Hanawa Cho, tritt er im Jahr 1929 sowohl in die Shirakawa Bezirksmittelschule als auch in die Kendo-Abteilung dieser Schule ein.

Im dritten Schuljahr sieht er das Iai von Jitika Oshima Sensei, dies löst in ihm den Wunsch aus, selbst Iai zu praktizieren. Nach dem Krieg, unterrichtet von Sensei Morihori Okada, Hanshi, eröffnet er dann in seinem Haus in Tokyo das Dojo "Hakushinkan", und lehrt dort Iaido und Kendo. Seit Anfang der Achzigerjahre ist er um die Verbreitung des Iai auch in Deutschland bemüht.

Er siegt beim siebenten alljapanischen Iaido-Taikai Kyoto in der Gruppe der Träger des siebten Dan. Im Jahr 1973 erhält er den achten Dan Iaido. Im Jahr 1981 bekommt er den Titel Hanshi verliehen. Im Jahr 1993 erhält er den neunten Dan Iaido.

 

Interview mit Sensei Hakuo Sagawa

 

Sonderausgabe des Iaido-Journals zum Gedenken an Sagawa Sensei

 

rei1 mae1 soet1    

Hakuo Sagawa Sensei stirbt am 16. Dez. 2004 in Tokio.

Nachruf

Mit großer Trauer haben wir den Tod unseres verehrten Lehrers Sagawa Sensei am 16.12.2004 nach kurzer schwerer Krankheit hinnehmen müssen.

Sein Leben und Wirken war und ist für viele eine stete Motivation und ein leuchtendes Vorbild. Seine Bescheidenheit und Klarheit in allen Dingen wird von uns auf das schmerzlichste vermisst werden. Seine Verdienste um die Entwicklung des Iaido in Deutschland seit Anfang der 80er Jahre waren von unschätzbarem Wert. Sein stetes und ernsthaftes Bemühen um seine Schüler ist ein unermessliches Geschenk für jeden einzelnen von uns gewesen. Wir werden sein Andenken allzeit in Ehren halten.

Unsere tief empfundene Anteilnahme gilt den Hinterbliebenen.



 

myoko sagawa

Frau Sagawa Myoko, gest. 25.12.2012
 
Im Januar 2013
 
Liebe Iaidoka,
das neue Jahr hat gerade begonnen, da erreichen uns leider traurige Nachrichten aus Tokyo.
Frau Myoko Sagawa Okusama, die Witwe unseres Lehrers Hakuo Sagawa Sensei, ist am Dienstag, den 25.12.2012, im Alter von 87 Jahren verstorben. Die Trauerfeier zu ihren Ehren hat am 28.12.2012 im Kreise der Familie in Tokyo stattgefunden.
 
Wenn wir uns an Myoko Sagawa Okusama erinnern, sehen wir eine bescheidene, gütige und herzliche Dame, die ihren Mann in seiner Lehrtätigkeit stets unterstützte, ihn auf seinen Reisen nach Deutschland begleitete und so einen maßgeblichen Teil dazu beigetragen hat, dass Hakuo Sagawa Sensei die Entwicklung des Iaido in Deutschland voranbringen konnte.
 
2001 kam sie mit ihrem Mann und ihrer Tochter Masako Shitara zum letzten Mal gemeinsam nach Deutschland. Sie kehrte im Jahr 2007 noch einmal zurück, um zusammen mit ihren Töchtern Kaoru Naito und Yuko Yoda sowie ihrem Schwiegersohn Yukio Yoda am Sagawa Sensei Shinobu Enbukai in Frankfurt/Höchst teilzunehmen und alte Freunde in Deutschland wieder zu sehen.
 
Auch war ihre Freude immer groß, wenn sie in Tokyo Iaidoka aus Deutschland zu Gast hatte und mit ihnen über alte Zeiten reden konnte. Dies war noch kurz vor ihrem Tode im November 2012 der Fall, als unsere Japan-Prüflinge sie zu Hause besucht haben und mit ihr am Grab des Meisters beteten.
 
Um so schmerzlicher trifft uns nun die Nachricht von ihrem Heimgang. Der Deutsche Iaido Bund gedenkt einer Dame, die mit ihrem stillen Wirken im Hintergrund viel zur Entwicklung unseres Iaido beigetragen hat. Dafür schulden wir Frau Myoko Sagawa Okusama unseren tief empfundenen Dank.
 
Wir schließen sie in unsere Gebete ein, bewahren die Erinnerung an sie in unseren Herzen und sind auch in stillem Gedenken bei ihren Töchtern und den Angehörigen ihrer Familie.
 
In aufrichtiger Anteilnahme
Michael Moritz
Präsident Deutscher Iaido Bund e.V.

 

Zum Anfang